EchoLink + IRLP = 
ECHOIRLP

DG3IC - L DG3IC
Echolink Node No. 3920 IRLP Stn5709

Echolink und IRLP sind genauso viel oder wenig "telefonieren" wie D-Star.

D-Star wird in den USA, im Gegensatz zu den beiden anderen VOIP-Systemen, bereits als Dead-Star verspottet. In Kalifornien werden D-Star Repeater bereits wieder abgebaut. Die Modulation von D-Star ist im Vergleich zu IRLP viel schlechter. 

Die Idee zu IRLP kam mir, nachdem ich in Florida im Urlaub war, und keinen guten Echolinkzugang gefunden habe. In St. Pete war die Modulation und die Location so schlecht, dass ich kein normales QSO mit DL1KGW und DF1SI fahren konnte. 

Da mußte etwas geschehen. In Tampa gibt es ein IRLP Gateway, das machte mich neugierig. Lange habe ich das Internet durchstöbert, bis ich mich entschlossen habe, einen alten PC auf Linux umzurüsten. "Das war ein Akt..." Linux kannte ich nur vom Namen und so fing ich an die entsprechende Software runterzuladen. Leider erst einmal nicht die Richtige. Centos 5.0 war leider nicht für IRLP geeignet. Die Information bekam ich von Burkhart (DL1IK), der mir beim Installieren auch tatkräftig via Remotezugang in den Rechner und unter die Arme gegriffen hat. 

Die Karte wurde bei Dave Cameron (VE7LTD) über die Seite www.irlp.net bestellt. Das Kabel gelötet und das ganze im alten Recher eingebaut. 

Mitch (DJ0QN) aus München hat mir bei der Installation des Scripts für die Übermittlung des Linkstatus via APRS geholfen. 

Danke den beiden. 

Über den Link http://www.irlp.net/setup-irlp.kml kann man sich in Google Earth einen Status der IRLP Links anzeigen lassen. Dies ist sehr gut geeignet um die Auslastung von Reflektoren oder Gateways, und die entsprechende Location mit stn-Nummer zu sehen.  

Jetzt zu der Betriebstechnik auf EchoIRLP. 

Zwischen Echolink und IRLP gibt es einige Unterschiede. So gibt es bei IRLP nur Nodenummern mit 4 Stellen. Beiden Systeme stellen die Verlinkung über das Internet her (VoIP). Dadurch können Laufzeiten von bis zu 10 Sekunden für ein Signal auftreten. Dies ist unbedingt zu beachten, wenn man sich über große Distanzen "connectet". Also "BITTE" nicht gleich losreden, sondern erst einmal hören, ob nicht geade ein QSO auf der anderen Seite läuft. Dann wie gewohnt CQ rufen oder um Aufnahme in eine Runde bitten. Es gibt nichts schlimmeres als einen Connect aufzubauen und gleich wieder einen Disconnect zu senden. Das kann sogar dazu führen, dass mein Link auf die "Black-List" kommt und gesperrt wird. 

Hier ist eine Liste der notwendigen DTMF-Signale für Verbindungen via Echolink / IRLP oder beiden Systemen. 

DTMF Code Description
nnnn Connect to an IRLP station
* nnnn(nnn) Connect to EchoLink Node Number (Needs a STAR Prefix)
73 or # Disconnect
08 Speak Node Status,  e.g. Link Clear, Connected To, etc.
01 Random IRLP station
02 Speak Station ID and Date & Time
03 Speak Last Call Received Node & When
04 Speak Last Called Out Node & When
05 Speak Last Call Waiting & When
06 Speak All Last Connections - No Date & Time
07 Connect To Last Connected Node
09 Connect To Last Call Waiting Node

Link Status / Monitor of the EchoIRLP Link in Rohrbach. 

                         Just click here

 

   

 


Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!